Warum Personalplanung Teil der Unternehmensstrategie sein sollte

Warum Personalplanung Teil der Unternehmensstrategie sein sollte

Eine aktuelle McKinsey-Studie hat bestätigt, dass Unternehmen, die eine strategische Personalplanung betreiben, erheblich höhere Erfolgsaussichten haben, erfolgreich am Markt zu bestehen. Die Studie zeigt auf, dass die Personalplanung ein integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie sein sollte und eine entscheidende Rolle dabei spielt, dass Unternehmen zukunftsfähig sind. ("Performance through people: Transforming human capital into competitive advantage ", McKinsey Global Institute, Februar 2023) von Holger Hagenlocher Megatrends der Human Resources: Heute und morgen Die Megatrends der Gegenwart zeigen, wie sich die Arbeitswelt verändert und welche Arbeit auf die Personalplanung zukommt. Globalisierung, Digitalisierung und demografischer Wandel sind nur einige der Herausforderungen, denen sich Unternehmen…
Mehr
Mit Unternehmenskultur und Innovationsfähigkeit die Transformation meistern

Mit Unternehmenskultur und Innovationsfähigkeit die Transformation meistern

Die Wirtschaft ist im Wandel. Gleichzeitig fehlt für die Transformation das passende Personal. Steinbeis-Experte Thomas Hösle erklärt, worauf es jetzt ankommt. (hhr) Zahlreiche Automobilzulieferer stehen vor großen Herausforderungen. Sie haben bisher erfolgreich Teile für den Verbrennungsmotor geliefert, die angesichts der Transformation in neue Antriebssysteme jetzt ihren Wert verlieren. So stehen die Unternehmen aktuell vor der Herausforderung, die Gewinne aus dem Verbrenner-Geschäft zu optimieren, um damit neue Geschäftsmodelle zu finanzieren. Wo in vielen Branchen ein Mangel an Fachkräften herrscht, besteht in der Automobilzulieferer-Branche die Gefahr, dass es zu Entlassungen kommt. Und zugleich fehlt für neue, zukunftsgewandte Technologien das Personal. Auch in…
Mehr
Bedeutung der Kompetenzen: Wie zukunftsfähig ist ein Unternehmen?

Bedeutung der Kompetenzen: Wie zukunftsfähig ist ein Unternehmen?

Ein Gespräch mit dem Organisationsexperten Dr. Michael Ortiz, Senior Research Fellow am Ferdinand-Steinbeis-Institut und Geschäftsführer der Steinbeis-Beratungszentren, zur Rolle der Kompetenzen für die Wandlungsfähigkeit von Unternehmen. Herr Ortiz, was sind eigentlich Kompetenzen und warum sind diese für Unternehmen wichtig? Ortiz: Als Kompetenz wird die Fähigkeit verstanden, Wissen und Können so zu verbinden, dass bestimmte Herausforderungen bewältigt werden können. Im Beruf bedeutet das also berufsbezogene Aufgaben den Anforderungen entsprechend selbstständig und situationsgerecht erledigen zu können.Was sich einfach anhört, kann bei komplexen Themen sehr anspruchsvoll sein. Deshalb ist die Gesamtheit der in einem Unternehmen vorhandenen Kompetenzen entscheidend, wie erfolgreich sich ein Unternehmen…
Mehr